Open microphone – Initiativen stellen sich vor

Zum Grundgedanken unseres Fest gehört es, die Geschichte des „rebellischen, solidarischen, anderen Wilhelmshaven“ mit Initiativen und Problemstellungen der Gegenwart in Verbindung zu setzen.

Neben der eher „historischen“ Ausstellungsbeiträgen gibt es also auch Info-Stände aktueller Initiativen. Als Entsprechung zum Erzählcafé am Samstag, machen wir am Sonntag „Open microphone„.

Initiativen stellen sich und ihre Arbeit vor. Es kann über Probleme dieser Stadt gesprochen werden, und was sich dagegen tun läßt, so wie es von den Anwesenden eingebracht wird. Nichts davon muss irgendwie „angemeldet“ werden, wer da ist und was zu sagen hat – sagt es. Dazu wird es noch eine Lesung zum aktuellen kurdischen Problemfeld geben.

Die Veranstaltung könnte damit enden, gemeinsam darüber nachzudenken, wie die Ansätze dieses Festes weitergeführt werden können.

Parallel dazu wird die Ausstellung die ganze Zeit über geöffnet sein, und es wird auch weiter das Kinderfest geben.

Open-Microphone
16.06.2019 | 14.00 Uhr
‚Alte Molke‘, Genossenschaftsstr.50, WHV

Schreibe einen Kommentar

48 − 42 =