Erzählcafé – Weißt Du noch…?

Wie funktioniert ein Piratensender? Was, das „Pumpwerk“ hatte mal was mit der Alternativszene zu tun? Und sogar Hausbesetzungen hat es in Wilhelmshaven gegeben?

Pumpwerk in den 80ern
Pumpwerk in den 80ern | Foto: privat

Zufälligerweise ist es oft das Widerständige, das in der großen Geschichtsschreibung unter den Tisch fällt, und genauso geht es oftmals denen, die im Alltag solidarisches leisten – nach ihnen wird selten ein Platz benannt. Aber wir können ja Gegen-Geschichte machen. Eine Möglichkeit hierfür ist das Erzählcafé. Dabei erzählen Leute, was sie erlebt oder getan haben, zu einem bestimmten Thema natürlich. Aber anders als bei einem Vortrag wird kein fertiger Text verlesen, stattdessen wird in lockerer Atmosphäre erzählt, und zwar in Kontakt mit dem Publikum. Dieses kann durch Fragen und andere Reaktionen Einfluss auf den Gang der Erzählung nehmen. Wenn’s gut läuft, dann wird es eine lebendige und für alle Beteiligten interessante Geschichte.

Wir haben ein paar Leute gefunden, die mit dem Erzählen beginnen werden. Danach ist vieles möglich. Wer was zu sagen hat, wem was einfällt – nur zu, auch spontan. Im Zweifelsfall entscheiden die Anwesenden, wer das Wort hat…

Die in der Überschrift genannten Themen sind mögliche oder auch wahrscheinliche Themen dieser Veranstaltung. Wer selbst etwas beitragen möchte: Thema kann alles sein, was mit den „Rebellischen, solidarischen, anderen Wilhelmshaven“ zu tun hat.

Am Sonntag wird es auch noch ein „Open Microphone“ geben, also eine Gelegenheit, um aktuelle Initiativen, Themen oder Pläne vorzustellen.

Erzählcafé,
15.6. 2019, ab 14 Uhr
Alte Molke, Genossenschaftsstr. 50, WHV

Schreibe einen Kommentar

7 + 3 =