„Achtung Grauzone“

Aus Frustration über die lethargische Stimmung in Wilhelmshaven, die schlechten Perspektiven für Subkulturelle Bewegungen und den Mangel an Plattformen für junge Künstler/Innen, gründete Streetartkünstler YETY 2017 zusammen mit den Künstler/Innen Insa Pohlenga , Kenny Anders & „J4P“ das Kollektiv „#Radikalbunt“…

radikalbunt_big
Foto: radikalbunt

Im Rahmen des Rebellisch, solidarisch, anders Sommerfest am 15./16.6. ab 12 Uhr in der Alte Molke, stellten wir das Kollektiv und die Arbeit der letzten 3 Jahre vor…
Neben Werken von YETY, Insa Pohlenga, Alessandra Senso & Kenny Anders werden die Geschichte und Ziele bzw. die Idee von „#Radikalbunt“ erläutert…

& wir sind jung und brauchen Euer Geld!

Für zukünftige Aktionen benötigen wir Spenden für Material…
Kommt alle!
#offensivkultur #radikalbunt #wilhelmshaven #streetart

Schreibe einen Kommentar

82 − = 72